Projekt Maßnahmen Naherholungskonzepte Historie

 

Lebendiger Neckar

Das Landschaftsentwicklungsprojekt „Lebendiger Neckar“ hat zum Ziel, die Flusslandschaft von Heidelberg bis Mannheim langfristig zu einem zwanzig Kilometer langen blau-grünen Band für Natur und Naherholung zu entwickeln. Das Projekt wurde 1996 vom Nachbarschaftsverband ins Leben gerufen. Gemeinsam mit den Neckargemeinden und vielen Kooperationspartnern wurden seither mitten im eng bebauten Verdichtungsraum des Unteren Neckar 15 Maßnahmen zur Aufwertung von Natur und Landschaft realisiert. Es entstanden Flachwasserzonen, attraktive Zugänge zum Fluss und neue Lebensräume für Biber und Jungfische an der Bundeswasserstraße Neckar. Die bislang größte Maßnahme ist die Fischkinderstube in Edingen-Neckarhausen, die 2018 eröffnet wurde.